Brückenkurs für Akademiker*innen

Unterstützung für Menschen mit nicht-reglementierten Berufsabschlüssen

Sie können sich jetzt für den Brückenkurs anmelden – es gibt noch freie Plätze.

Menschen, die im Ausland einen Bachelor oder Master in den Bereichen Rechts-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften absolviert haben, finden Unterstützung im „Brückenkurs für Akademiker*innen“. Der Kurs richtet sich außerdem an Personen mit pädagogischen Hochschulabschlüssen, die sich beruflich neu orientieren möchten.

Hinweis: Der Kurs findet online statt.

Erweiterung der beruflichen Kenntnisse

Dies geschieht u. a. durch die Stärkung methodischer Kompetenz und das Arbeiten mit akademischer Fachsprache. Der sichere Umgang mit digitalen Medien und die Erschließung potenzieller Berufsfelder runden ihr Jobprofil ab – die Teilnehmenden gehen mit gestärkter Selbstkompetenz aus der Brückenmaßnahme hervor.

Voraussetzungen

  • Hochschulabschluss in den Bereichen Pädagogik Rechts-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften
  • B2-Deutschkenntnisse
  • EDV-Grundkenntnisse
  • Endgeräte mit Internetzugang

Schwerpunkte

  • Fachsprachenerwerb
  • Individuelles Jobcoaching
  • Individuelles Sprachcoaching
  • Onlinegestützte Selbstlernphasen

Umfang

Die einzelnen Unterrichtsmodule umfassen jeweils 18 bis 27 Unterrichtseinheiten (UE) – wahlweise vor­mittags und/oder nachmittags.
Die Kursdauer wird individuell vereinbart. Genaue Unterrichtstermine und ­zeiten erfahren Sie auf Anfrage.

Kosten

Der Kurs wird durch öffentliche Mittel finanziert. Daher ist der Lehrgang für die Teilnehmenden kostenfrei. Kund*innen des Jobcenters, bzw. der Agentur für Arbeit müssen eine Vereinbarung über ihre Teilnahme in Absprache mit ihrer Arbeitsvermittlerin oder ihrem Arbeitsvermittler treffen.

Kontakt

Hülya Ataş und Diane Rahn

Telefon: 0421/17 47 2-56
E-Mail: brueckenkurs@pbwbremen.de

Paritätisches Bildungswerk Bremen
Faulenstraße 23
28195 Bremen

www.pbwbremen.de

 


Den Flyer zum Kurs hier als PDF herunterladen.

 

Kursdaten

Der Brückenkurs ist ein fortlaufendes Angebot – Sie können jederzeit einsteigen.

 

 

Hintergrund

Rechts-, Wirtschafts-, und Geisteswissenschaften gehören in Deutschland zu den sogenannten nicht reglementierten Berufsabschlüssen. Das bedeutet, sie führen zu keinem festgelegten Beruf hin. Wer in Deutschland in diesen Bereichen arbeiten möchte, benötigt keine Berufsanerkennung.