Deutsch für pädagogische Fachkräfte

Ausgleichs- und Qualifizierungsmaßnahme für pädagogische Fachkräfte

Menschen, die im Ausland einen Abschluss als pädagogische Fachkraft absolviert haben und in Deutschland in diesem Beruf weiterarbeiten möchten, müssen sowohl fachlich als auch sprachlich bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Der Sprachkurs „Deutsch für pädagogische Fachkräfte“ bereitet pädagogische Fachkräfte, die sich im Anerkennungsverfahren befinden, auf die sprachlichen Herausforderungen im beruflichen Alltag vor. Pädagogische Fachkräfte, z. B. Erzieherinnen und Erzieher, benötigen für ihre Arbeit in Deutschland das Sprachniveau Deutsch B2.

Kursinhalte

  • Kommunikation (z. B. „Tür-und-Angel-Gespräche“ mit Eltern)
  • Leseverstehen (z. B. Fachtexte)
  • Schreiben (z. B. Elternbriefe)

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Vermittlung von Lernstrategien und Lerntechniken.

Voraussetzung zur Kursteilnahme

  • Deutschkenntnisse auf Sprachniveau Deutsch B1
  • Pädagogischer Abschluss

Finanzierung

Der Sprachkurs wird durch öffentliche Mittel finanziert und ist daher für die Teilnehmenden kostenfrei. Kundinnen oder Kunden des Jobcenters bzw. der Agentur für Arbeit müssen eine Vereinbarung über ihre Teilnahme in Absprache mit der Arbeitsvermittlerin bzw. dem Arbeitsvermittler treffen.

 

Der Sprachkurs „Deutsch für pädagogische Fachkräfte” ist Teil des Projektes „Ausgleichs- und Qualifizierungsmaßnahmen für pädagogische Fachkräfte”

Kontakt und Anmeldung

Paritätisches Bildungswerk Bremen

Eva Raschke
Projektkoordinatorin

Telefon: 0421-17472-58
E-Mail: eraschke@pbwbremen.de

Bahnhofsplatz 14
28195 Bremen


Zu den Fachseminaren für pädagogische Fachkräfte

Aktuelle Kursdaten

Zeitraum: 04.11.19– 30.04.2020

Zeiten: montags: 15.30-18.45 h | donnerstags und freitags: 8.45–14.00 h

Umfang: 354 Stunden

Download: Flyer „Deutsch für pädagogische Fachkräfte B2“ 

 

Logo Paritätisches Bildungswerk Bremen