Fachtag zur Vernetzung und Stärkung von Antidiskriminierungsarbeit

Das Bremer Netzwerk gegen Diskriminierung lädt ein

 

Der Fachtag bietet einen Diskussions-, Austausch- und Vernetzungsraum, um folgenden Fragen nachzukommen

  • Welche Anlaufstellen, ob als Regierungs- oder Nichtregierungsorganisationen, gibt es, die direkt oder indirekt Berührungen mit Antidiskriminierung haben und wie können Menschen, die Diskriminierung erfahren sie erreichen?
  • Wie kann Verweisberatung gelingen, damit Menschen zielgerichtete Unterstützung erhalten?
  • Wie können die einzelnen Stellen und (Selbst-)Organisationen voneinander erfahren?
  • Wie können wir uns gemeinsam über Eckpunkte einer bremischen Antidiskriminierungsstrategie verständigen?
  • Welchen Raum brauchen wir dafür? Was wünschen wir uns voneinander? Wo liegen Gemeinsamkeiten, wo Differenzen?

Das Programm mit allen Workshops finden Sie im Flyer.

Die Veranstaltung ist kostenlos und als Bildungsurlaub im Land Bremen anerkannt.

Das Bremer Netzwerk gegen Diskriminierung

Das Bremer Netzwerk gegen Diskriminierung ist ein Zusammenschluss von Beratungsstellen, bestehend aus Behörden und Nichtregierungsorganisationen. Hauptziel des Netzwerks ist die Stärkung und der Ausbau der Antidiskriminierungsarbeit durch Austausch, Qualifizierung der Verweisberatung/Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Zeit: 22.10.2019 | 9.00 – 17.00 Uhr 

Ort: DGB-Haus Bremen, Bahnhofsvorplatz 22 – 28 

 


Anmeldung

per Email, Post oder Fax 

Mail: s.mebrahtu@aulbremen.de
Post: ADA, Bahnhofsplatz 22-28,
28195 Bremen
Fax: (0421) 960 89 20 

Bitte angeben:

Name, Adresse, Geburtsdatum,
E-Mail-Kontakt und Veranstaltungsnummer (HS 900.048)