Faire Integration

Neues Beratungsb√ľro in Bremen

Die Beratungsstelle Faire Integration berädt ab sofort Ratsuchende zusätzlich montags bis mittwochs auch in Bremen.
Das Beratungsb√ľro in Bremerhaven ist weiterhin von montags bis freitags f√ľr Ratsuchende ge√∂ffnet.

Beratungen sind zurzeit nur nach Terminvereinbarung möglich.

Zielgruppe

Faire Integration ber√§t Gefl√ľchtete und Drittstaatsangeh√∂rige zu Fragen rund um die Themen Arbeit, Arbeitnehmer*innenrechte und damit zusammenh√§ngenden sozial- und aufenthaltsrechtlichen Fragen. Dies kann sowohl vor Arbeitsaufnahme sein, zum Beispiel bei Fragen zum Arbeitsvertrag, w√§hrend der Besch√§ftigung oder auch nach Beendigung eines Arbeitsverh√§ltnisses, wenn es etwa darum geht, nicht ausgezahlten Lohn einzufordern.

Die Beratung ist kostenlos und vertraulich.

Warum Faire Integration wichtig ist

Viele der in den vergangenen Jahren nach Deutschland gefl√ľchteten und zugewanderten Menschen finden zun√§chst Arbeit in Helfert√§tigkeiten im Niedriglohnbereich. Nur wer seine Arbeitnehmendenrechte kennt, kann sich vor Benachteiligung und Ausbeutung sch√ľtzen. Das Beratungsangebot ‚ÄěFaire Integration‚Äú st√§rkt Arbeitnehmer*innen mit Migrations- und Fluchtgeschichte darin, ihre Rechte einzufordern und durchzusetzen ‚Äď ein wichtiger Schritt im Hinblick auf eine gelungene Integration von Zugewanderten in Deutschland.

Beratung in Bremen

Findorffstraße 14a
28215 Bremen

Milena Detzner
Telefon: 0151/46 27 30 68
milena.detzner@arbeitundleben-bhv.de

Sprechzeiten: Montag bis Mittwoch


Zur Projektseite