Fortbildung: Sprachcoaching

Ein Angebot der RKW Servicestelle Deutsch am Arbeitsplatz

Sprachcoaching ‚Äď eine l√∂sungsorientierte Kurzzeit-Unterst√ľtzung

Sie sind es gewohnt, Ihre Ratsuchenden oder Teilnehmenden dabei zu unterst√ľtzen, sich zu orientieren, kommunikative Kompetenzen zu erweitern oder sich vorzubereiten: auf Pr√ľfungen, auf Arbeit, Ausbildung, Studium.

Dabei f√§llt Ihnen immer wieder auf: Sprachkurse spielen eine zentrale Rolle beim Spracherwerb, aber wenn es um die Vorbereitung auf die Arbeitswelt geht, bieten sie f√ľr spezifische Lernbedarfe und Fragestellungen nicht gen√ľgend Raum.

Sprachcoaching ist eines der individuellen Instrumente, mit denen Sie Menschen mit einer anderen Muttersprache als Deutsch unterst√ľtzen k√∂nnen, sprach- oder kommunikationsbezogene Anliegen zu bearbeiten, individuelle L√∂sungsoptionen zu ermitteln und geeignete Strategien zu erproben.

Da das Instrument des Sprachcoachings nicht nur hoch effektiv ist, sondern hohe Anforderungen an Fachlichkeit, Selbstverst√§ndnis und p√§dagogische Haltung des Sprachcoaches stellt, f√ľhrt die ‚ÄěRKW Servicestelle Deutsch am Arbeitsplatz‚Äú die 5 Module umfassende Basis-Fortbildung zum/zur Sprachcoach (nach dem Bielefelder Modell) durch.

  • Vorgeschaltet ist dieser Fortbildung ein Orientierungsworkshop, bei dem Sie die M√∂glichkeit haben, mehr √ľber das Instrument, seine Voraussetzungen und Einsatzm√∂glichkeiten zu erfahren
  • diese Anforderungen mit Ihrem beruflichen Profil, Ihren pers√∂nlichen St√§rken und Ihrer aktuellen beruflichen Entwicklung abzugleichen
  • die Ansprechpersonen kennenzulernen, die Sie w√§hrend der Fortbildung begleiten werden.

 

Kontakt und Information

RKW Servicestelle Deutsch am Arbeitsplatz

Claudia Oefele

E-Mail: oefele@rkw-bremen.de

Tel.: 0421-32 34 64-29

 


Bewerbungsschluss: 31.07.2020

 

An wen richtet sich die Fortbildung?

Die Fortbildung ist offen f√ľr Personen, die in Bremen leben und/oder arbeiten. Sie ist zugeschnitten auf zwei Zielgruppen:

a) Lehrkr√§fte und Trainer*innen f√ľr Deutsch als Zweitsprache,

  • die mehrj√§hrige und fundierte Unterrichtserfahrung mitbringen
  • die lieber Arbeitsbl√§tter gestalten als kopieren
  • und die davon √ľberzeugt sind, dass jede Person den Schl√ľssel f√ľr die eigenen Herausforderungen in sich tr√§gt.

b) Sozialpädagog*innen sowie Coaches,

  • die mehrj√§hrige Arbeitserfahrung mit der Begleitung Zugewanderter mitbringen,
  • die idealerweise Personen beim Einstieg in die Arbeitswelt unterst√ľtzt haben.

Wie können Sie sich bewerben?

Da die Fortbildung anspruchsvoll ist und umfangreichen Zeiteinsatz voraussetzt, gehen wir gemeinsam durch einen sorgf√§ltigen Auslotungsprozess, bei dem sowohl Sie als auch wir zur Entscheidung kommen, ob eine Teilnahme f√ľr Sie zum jetzigen Zeitpunkt sinnvoll ist.

Der erste Schritt:
Sie schicken bis zum 31.07.2020 Motivationsschreiben sowie Lebenslauf an Claudia Oefele (oefele@rkw-bremen.de). Bis zum 07.08.2020 erhalten Sie eine R√ľckmeldung, ob Sie am folgenden Orientierungsworkshop teilnehmen k√∂nnen.

Der zweite Schritt:
In einem eint√§gigen Orientierungsworkshop haben Sie die M√∂glichkeit, Ihre Erwartungen zu √ľberpr√ľfen und Fragen zu stellen. Individuelle Gespr√§che im Anschluss sind m√∂glich, falls der Entscheidungsfindungsprozess noch nicht abgeschlossen ist.

Der dritte Schritt:
Die Fortbildung findet an f√ľnf Wochenenden statt. Flankiert wird sie durch Selbstlernphasen, durch Arbeits-, Beobachtungs- und Reflexionsaufgaben.

Alle Termine im √úberblick:

15. August 2020
9.30 Uhr ‚Äď 16.00 Uhr

Orientierungsworkshop  
4./5. September 2020 Modul 1 Sprachcoaching: Zwischen Beratung, Begleitung und Coaching
2./ 3. Oktober 2020 Modul 2 Lernorientierung im Kontext: Der gemeinsame Weg zum Ziel
30./ 31. Oktober 2020 Modul 3 Methodenkoffer & Werkzeugkoffer: Gut ausgestattet f√ľr die Praxis
13./ 14. November 2020 Modul 4 Als Sprachcoach unterwegs: Kompetenzen sichern und erweitern
11./ 12. Dezember 2020 Modul 5 Von Fall zu Fall: Von der Theorie zur Praxis und zur√ľck
Januar 2021 optionales Erweiterungsmodul 1 Thema nach Bedarf


Die RKW Servicestelle Deutsch am Arbeitsplatz wird gef√∂rdert durch die Senatorin f√ľr Wirtschaft, Arbeit und Europa sowie durch den Europ√§ischen Sozialfonds.