Brückenkurs: Gewerbe und Technik

Für Ingenieur* innen mit ausländischem Berufsabschluss

Zielgruppe

Ingenieur*innen, die über einen im Ausland erworbenen ingenieurwissenschaftlichen Studienabschluss (Bachelor/Master) verfügen.

Teilnahmevorraussetzung

Inhalte

  • Entwicklung und Durchführung von Projekten mit und in interkulturellen Teams
  • Fachliche Qualifzierungsangebote, z. B.
    • Arbeiten mit CAD/CAM-Programmen (mit sprachsensibilisierten Dozent*innen)
    • Deutsche, Europäische und Internationale Normen (DIN EN ISO)
  • Überfachliche Qualifizierungsangebote, z. B.
    • Orientierung auf dem deutschen Arbeitsmarkt für Ingenieur*innen
    • Strategieentwicklung für die Jobfindung, z. B.durch gemeinsame Besuche von Jobmessen
  • Integrierte Sprachförderung
  • Persönliche Beratung und Unterstützung
    • Kompetenzanalyse und Erstellung eines individuellen Qualifzierungsplans
    • Ausbau der eigenen Stärken
    • Regelmäßige Entwicklungsgespräche
    • Sprachlernberatung

Finanzierung

Der Sprachkurs wird durch öffentliche Mittel finanziert und ist daher für die Teilnehmenden kostenfrei. Kund*innen des Jobcenters bzw. der Agentur für Arbeit müssen eine Vereinbarung über ihre Teilnahme in Absprache mit ihren Arbeitsvermittler*innen treffen.

 

Kontakt

Berufsfortbildungswerk
Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH (bfw)

Sarah Schoeneich
Projektleitung

Telefon: 0160 / 96 96 18 35
E-Mail: schoeneich.sarah@bfw.de

Zum Projektflyer

 

 

Logo bfw Berufsfortbildungswerk

 

 

Berufsanerkennung

In Deutschland darf die Berufsbezeichnung „Ingenieur*in“ nur führen, wenn der Abschluss zuvor in Deutschland anerkannt wurde. Ob der Berufsabschluss gleichwertig ist mit dem deutschen Berufsabschluss „Ingenieur*in“, prüft die Ingenieurkammer in einem Anerkennungsverfahren. Wenn ja, stellt die Kammer eine Genehmigung zum Führen der Berufsbezeichnung „Ingenieur*in“ aus. Für Menschen, die im Bundesland Bremen wohnen, ist die Ingenieurkammer Bremen die dafür zuständige Stelle.

Weitere IQ-Angebote für technische Berufe in Bremen