Strategien bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz

Ein Workshop von ADA – Antidiskriminierung in der Arbeitswelt

Sexuelle Belästigung wirkt oft uneindeutig

War die Berührung Zufall oder beabsichtigt?
Muss ich es erdulden, wenn sexistische und sexualisierte Witze und Bemerkungen gemacht werden?
Ist die Umarmung vielleicht doch freundschaftlich gemeint? …. obwohl ich es nicht möchte, es mir unangenehm ist, es sich herabsetzend anfühlt…?
Nicht selten kommen Zweifel und falsche Schuldgefühle auf und besonders am Arbeitsplatz kommen Unsicherheiten dazu.
Werden andere mir glauben?
Und wie wirkt es sich auf meinen Arbeitsplatz aus?

Sexuelle Belästigung (am Arbeitsplatz) zu beenden ist die Aufgabe der Person, die sie verübt!

Aneignung von Strategien

In diesem Workshop geht es darum, das Vertrauen in die eigene Wahrnehmung und Einschätzung der Situation zu stärken. Es geht darum, Strategien auszuprobieren und zu erweitern, die helfen, sich in akuten Situationen selbst zu behaupten. Verschiedenen Körper- und Wahrnehmungsübungen helfen dabei,  die eigenen Grenzen wahrzunehmen und umzusetzen.

Anleitung

rayms Cadeau ist u .a. Trainerin* für Empowerment, feministische und rassismuskritische Selbstverteidigung und Selbstbehauptung sowie Referentin* für Rassismuskritische und Intersektionale Bildung.
Der Workshop richtet sich an Personen, die sich als Frauen* sowie Inter, Nonbinary und Trans*personen verstehen, die sexistische Diskriminierung erleben (F*INT*).

Der Workshop ist sowohl für Personen, die von Rassismus betroffen sind, als auch für Personen, die keine Rassismuserfahrungen machen.

Im Workshop werden Maßnahmen zum Schutz vor einer Verbreitung von Corona umgesetzt

Sprache

Bei Bedarf wird versucht, eine Sprachmittlung zu organisieren – Sprechen Sie die Veranstalter*innen bitte bis spätestens Sonntag, den 26. November an.

Kinderbetreuung

Bei Bedarf wird versucht, eine Kinderbetreuung vor Ort anzubieten. Bitte teilen Sie den Veranstalter*innen bis spätestens Sonntag, den 26. November mit, ob Sie eine Kinderbetreuung brauchen.

Verpflegung: Bitte Unverträglichkeiten und Wünsche bei der Anmeldung angeben.

Anmeldung

ADA
Arbeit und Leben Bremen

Carmen Alicia Laínez Jaén

E-Mail: c.lainez-jaen@aulbremen.de

Tel.: 0421/960 89-14 oder
         0176/51432588

www.ada-bremen.de

 


Zeitraum

Samstag, 5. Dezember, 10 Uhr –
Sonntag, 06. Dezember 2020, 17 Uhr

Eine durchgehende Teilnahme an allen Trainingstagen ist unbedingt erforderlich.

 


Trainings-Ort

Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V.
Geschäfts- und Beratungsstelle Bremen

Aßmannshauser Str. 54
28199 Bremen