Anerkennungsberatung und -begleitung

für alle Ratsuchenden mit ausländischen Berufsabschlüssen im Land Bremen

 

Das Team der Beratungsstelle ist Anlaufstelle für Menschen, die ihren Studien- oder Berufsabschluss im Ausland erworben haben und in Deutschland arbeiten möchten.
Die Anerkennungsberatung ermittelt, ob es einen vergleichbaren Beruf in Deutschland gibt. Sie begleitet zugewanderte Menschen während ihres beruflichen Anerkennungsverfahrens und prüft, ob Unterlagen, wie Zeugnisse und Urkunden, vollständig sind. Das Team der Anerkennungsberatung hilft dabei, fehlende Unterlagen wiederzubeschaffen, und unterstützt die Antragstellenden im Schriftverkehr mit Ämtern und Prüfungsstellen.
Die Beratungskräfte geben Hinweise und Unterstützung dabei, finanzielle Fördermöglichkeiten, für das Anerkennungsverfahren zu erhalten (Anerkennungszuschuss).

Sprachen

Die Beratung wird auf Deutsch, Englisch und Twi angeboten. Auf Anfrage kann für weitere Sprachen eine Dolmetscherin bzw. ein Dolmetscher bestellt werden.

Anerkennungsberatung in Bremen und Bremerhaven

Die Beratungsstelle ist flächendeckend für das Bundesland Bremen zuständig und befindet sich an zentralen, barrierefreien Orten in Bremen und Bremerhaven. Das Angebot ist Teil der zentralen Anlaufstelle „Weiter mit Bildung und Beratung“.

 

Die Anerkennungsberatung ist für die Ratsuchenden kostenlos.

Kontakt

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Lynda Kiefer und Jan Jerzewski

Beratung in der Arbeitnehmerkammer Bremen
Bürgerstraße 1
28195 Bremen
Telefon: 0421-36 301-954
E-Mail: anerkennung@wah.bremen.de

Beratung im afz (Arbeitsförderungs-Zentrum im Lande Bremen GmbH)
Erich-Koch-Weser-Platz 1
27568 Bremerhaven
Telefon: 0471-98 399-54
E-Mail: anerkennung@wah.bremen.de


Zur Berufsanerkennung von Abschlüssen in den Bereichen Ingenieurwesen und Architektur hier entlang.

 


 

  

 

Wer steckt hinter der Anerkennungsberatung?

Anerkennungsberaterin Lynda Kiefer
im Portrait bei Radio Bremen.